Zapata Miralles bestätigt seine Favoritenrolle

„Eigene Fehler macht er eigentlich gar nicht“, so Veranstalter Marc Raffel über den topgesetzten Bernabe Zapata Miralles nach seinem souveränen 6:1 6:2 Sieg über den Ukrainer Oleksii Krutykh. In der Tat spielte Bernabe ein fast fehlerfreies Tennis und zieht somit souverän in das Viertelfinale ein wo er auf den stark aufspielenden Inder Somit Nagel trifft. Wer kann Bernabe in Meerbusch stoppen?

Marathonmann Riccardo Bonadio aus Italien

Über drei Stunden dauerte das Auftaktmatch am Turnier Mittwoch bei den Rhein Asset Open, denn der Italiener Riccardo Bonadio und Alexander Shevchenko gaben es sich so richtig. Nach dem Riccardo bereits in Runde eins gegen seinen Landsmann und an Nr. 2 gesetzten Franco Agamenone über die volle Distanz gehen musste verbrachte er wieder über drei Stunden auf dem B&B Center Court bevor sein hart umkämpfter 7:5 6:7 und 7:5 Erfolg gesichert war. Nun wartet Jonas Forejtek (CZE) im Viertelfinale, der den Belgier Kimmer Coppejans in drei Sätzen in Schach halten konnte.

Brown/Erler scheiden aus

Im Doppel kam es zu einer kleinen Überraschung, denn Dustin Brown und Alexander Erler scheiterten an der schwedisch/bulgarischen Kombination Flip Bergevi/Alexander Donski in einem spannenden Match mit 4:6 und 6:7.

Davis Cup like: Match des Tages am Donnerstag mit Jan-Lennart Struff & Denis Novak

Im morgigen Match des Tages trifft Deutschlands Davis Cup Spieler Jan-Lennart Struff ab 17.30 Uhr auf den Eidgenossen Denis Novak, ebenfalls Davis Cup Spieler seines Landes.

Von RA-Open

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.